Um Poggemeier DE in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.

Was Sie bei der Anschaffung einer Gastrospülmaschine beachten sollten

Ein sauberes Spülergebnis und reibungslose Abläufe sind in der Gastronomie entscheidend. Denn ohne Nachschub – seien es saubere Gläser, Besteck, Geschirr oder Töpfe – geht es weder im Gastraum noch in der Küche weiter.

 

Welche Anforderungen und Faktoren müssen bei der Auswahl berücksichtigt werden?

Grundvoraussetzungen für die professionelle Planung von Spülbereichen und Spülmaschinen sind vorhandene Räume, angemessene Raumgrößen und passende sowie ausreichend viele Anschlüsse.

Bei ungeeigneter Wasserhärte bringt die optimale Wasseraufbereitung wie z. B. Enthärtung, Vollentsalzung oder Teilentsalzung Abhilfe. Außerdem müssen die zu spülenden Geschirrarten, die Anzahl der Geschirr-Teile und die voraussichtliche Spülfrequenz bei der Planung mit einbezogen werden.

Denn nicht nur für Gastronomen gilt es Spülgut zu bewältigen. Auch zwei weitere Bereiche müssen mit riesigen Mengen von schmutzigem Geschirr umgehen. Zum einen sind es Caterer, die nicht nur den Transport von Speisen optimieren müssen, sondern eben auch das Abspülen. Im klassischen Außer-Haus-Geschäft gibt es keine konstante Auslastung, sondern nach Events sind immer wieder Spitzen zu bewältigen.

Zum anderen sind es die Spülmaschinen in den Großküchen der Gemeinschaftsverpflegung. Krankenhäuser, Pflegeheime, Seniorenresidenzen und Reha-Kliniken verpflegen mehrere Hundert Patienten und Bewohner, die einwandfreie Messer, Gabeln und Teller vorfinden möchten. Auch in Kantinen und Mensen erwarten die Gäste absolut sauber gespültes Porzellan und reine Gläser.

Und nicht zu vergessen sind Metzgerei und Bäckerei, in denen immer häufiger auch kleine Bistros und Cafés integriert sind und die ebenfalls höchste Ansprüche an die Hygiene haben.

Für alle diese Anwendungsfelder gibt es unterschiedliche Anforderungen in Bezug auf die Dauer des Spülgangs und in der Anzahl der Betriebsstunden zu beachten. All diese Faktoren spielen letztlich eine wichtige Rolle für die Entscheidung in Sachen Größe, Leistungsumfang und Art der Spülmaschine.

 

Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Geschirrspüler

Neben diesen Grundvoraussetzungen spielt bei der Wahl der richtigen Industriespülmaschine die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Gerätes eine große Rolle. Denn das Geschirr soll nicht nur sauber, sondern am besten auch noch schnell und kostengünstig gereinigt werden.

Um Ressourcen zu schonen und Kosten zu senken, werden daher immer häufiger energie- und wassersparende Spülsysteme eingesetzt. Gleichzeitig sollten die Arbeitsabläufe optimiert werden, um möglichst effizient zu arbeiten. Hierzu benötigen Sie eine genaue Planung, damit sich die Industriespülmaschine perfekt in Ihren Betrieb einfügt.

Spülmaschinen-Varianten

Nachdem die Anforderungen für die Industriespülmaschine feststehen, bleibt noch die Frage welche Art Spülmaschine Sie benötigen. Die Art der Spülmaschine hängt dabei stark vom Gastronomietypen und den Anforderungen ab.

Die folgenden sechs Varianten sind die gängigsten in der Branche:

  • Untertisch-Spülmaschinen
  • Hauben- bzw. Durchschubspülmaschinen
  • Korbtransport­Spülmaschinen
  • Band­Spülmaschinen
  • Geräte- bzw. Universalspülmaschinen
  • Gläser­Spülmaschinen

 

Fazit: Gute Planung – gutes Ergebnis in der Profiküche

Nach Berücksichtigung aller genannten Kriterien sieht das Ergebnis dann so aus:

Ihr Gerät reinigt Ihre Ausstattung hygienisch und schonend. Ihr Personal wird entlastet und der Einsatz von Wasser, Strom und Reiniger wird minimiert.

Tipp: Lassen Sie sich am besten von einem Experten beraten, wenn es um die Auswahl und den Einbau der richtigen Industriespülmaschine geht.

Nach oben